Die große chinesische Mauer 万里长城

Eine 6000 km Rundreise durch China von Nord nach Süd

 

Die erste Station unserer Reise war Peking. Das erste Ziel etwas außerhalb der Stadt war die chinesische Mauer, ein beeindruckendes Bauwerk, das sogar noch aus dem Weltall zu erkennen sein soll.

Die umgebende Landschaft, ein grünes Dickicht, wäre alleine schon die Fahrt wert.

Da die Mauer auf den Bergen entlang läuft, heißt es erst einmal viele Treppen zu erklimmen.

Dafür wird man mit einer grandiosen Aussicht belohnt, wenn man angekommen ist.

An diesem Stück der Mauer gab es nur sehr wenige Touristen, wir waren fast allein da.

Insgesamt war die Mauer eines der beindruckendsten Highlights unserer Rundreise.

Der Artikel ist Bestandteil einer Serie über unsere China Rundreise vom Norden in den Süden. Gestartet sind wir in Peking 北京, dann ging es über Xian 西安市 mit seiner Terracotta-Armee, den heiligen Hua Shan Berg 華山, Shanghai 上海 und Suzhou 苏州市 zum Yangtze Fluss 长江, wo wir eine kleine Kreuzfahrt bis Chongqing 重庆市, der größten Stadt der Welt unternahmen. Weiter ging es anschließend nach Guilin 桂林市 und Yangshuo 阳朔县, bevor wir über Guangzhou (Kanton)  广州市 unsere letzte Station Hongkong 香港 erreichten.

Nach oben scrollen