Der von mir bereits mal erwähnte Biergarten im alten Bahnhof Brand -direkt am Vennbahnweg- hat gestern eröffnet. Der Biergarten bezeichnet sich selbst als original bayrisch, ein Blick auf die Speisekarte bestätigt das. Neben Obatzda und Fleischpflanzerl gibt es auch Weißwürste mit süßem Senf. Habe ich aber alles bisher nicht probiert, denn gestern gab es erst einmal Altbierbowle. Das ist (glaube ich) einfach Altbier mit ein paar Erdbeeren und entsprechendem Saft. Hört sich schrecklich an, ist aber durchaus lecker. Außerdem sollte es eine Brezel geben, was aber (wie bei einigen anderen Gästen) nicht geklappt hat. Am Eröffnungstag kann man das verzeihen. Ansonsten gibt es natürlich die obligatorischen Kastanienbäume, wenngleich diese noch 50 Jahre brauchen, um Bayernniveau zu erreichen. Außerdem gibt es fast alle Getränke auch im Maß, allerdings habe ich nicht einen einzigen Gast mit einem Maßkrug gesehen, da ortsangepasster Weise auch im halben Maß ausgeschenkt wird.

Hier gibt’s noch mehr Informationen zum Vennbahnweg.

Kategorien: Dies&Das