Platz des Himmlischen Friedens – Tiananmen Platz 天安门广场 in Peking

Eine 6000 km Rundreise durch China von Nord nach Süd

Der Platz des Himmlischen Friedens – Tiananmen-Platz (天安门广场) in Peking ist einer der größten befestigten Plätze der Welt. Er fasst bei Veranstaltungen bis zu eine Million Menschen. Beeindruckend durch seine Größe. Im Hintergrund ist das Tor des Himmlischen Friedens, der Eingang zur verbotenen Stadt, zu sehen.

weiterlesenPlatz des Himmlischen Friedens – Tiananmen Platz 天安门广场 in Peking

Verbotene Stadt 故宫 in Peking

Eine 6000 km Rundreise durch China von Nord nach Süd

Die verbotene Stadt 故宫 in Peking grenzt direkt an den Platz des himmlischen Friedens. Den Eingang zur verbotenen Stadt bildet das Tor des Himmlischen Friedens. Über dem Eingang hängt ein Gemälde von Mao, das jedes Jahr neu gemalt wird.

weiterlesenVerbotene Stadt 故宫 in Peking

Der Himmelstempel 天坛 in Peking

Eine 6000 km Rundreise durch China von Nord nach Süd

Der Himmelstempel 天坛 in Peking diente den Kaisern früherer Dynastien als Ort, an dem sie für eine gute Ernte beteten. Die Dächer sind blau, wie die Farbe des Himmels. Die Hauptgebäude haben jeweils eine runde Form, der Himmel wurde in alten Zeiten als rund angesehen (im Gegensatz zur Erde, die als rechteckig angenommen wurde). Dieses Muster findet sich auch in den Grundrissen der Anlage wieder.

weiterlesenDer Himmelstempel 天坛 in Peking

Der Sommerpalast 颐和园 in Peking

Eine 6000 km Rundreise durch China von Nord nach Süd

Ursprünglich wurde der Sommerpalast (颐和园) in Peking von Kaiser Qianlong gebaut, jedoch mehrmals zerstört. In seiner heutigen Form wurde er von der Kaiserinwitwe Cixi angelegt, nach Erzählung unseres Reiseleiters keine besonders gute Frau. Die Anlage zählt heute zum UNESCO Weltkulturerbe und versammelt Nachbauten der schönsten Gärten, Gebäude und Landschaften aus ganz China.

weiterlesenDer Sommerpalast 颐和园 in Peking

Die große chinesische Mauer 万里长城

Eine 6000 km Rundreise durch China von Nord nach Süd

 

Die erste Station unserer Reise war Peking. Das erste Ziel etwas außerhalb der Stadt war die chinesische Mauer, ein beeindruckendes Bauwerk, das sogar noch aus dem Weltall zu erkennen sein soll.

Die umgebende Landschaft, ein grünes Dickicht, wäre alleine schon die Fahrt wert.

weiterlesenDie große chinesische Mauer 万里长城

Shanghai Caohejing Hi-Tech Park 漕河泾开发区

Zum Ende meiner Reise war dann die Außenanlage des Campusgeländes, auf dem auch die Philips-Gebäude stehen, fertig. Die korrekte Bezeichnung dieses Geländes ist “Shanghai Caohejing Hi-Tech Park”, glaube ich zumindest. Bei meinem ersten Besuch stand hier eine 2 Meter hohe Betonmauer, die dann zunächst einer Rasenfläche weichen musste. Danach kam dann das kleine Mäuerchen dazu und die Bepflanzung oberhalb der Mauer. Dieses Mal wurde dann der Teil unterhalb der Mauer begrünt. Sieht ganz nett aus, oder? Ist aber auch erst einen Tag alt.

weiterlesenShanghai Caohejing Hi-Tech Park 漕河泾开发区

Unterwegs in Pudong 浦东新区 – das Manhattan Shanghais.

Nachdem ich im SWFC war, bin ich noch ein wenig in Pudong (das ist der neuere Stadtteil von Shanghai) herumgelaufen und habe das schöne Wetter genutzt. Dabei habe ich natürlich auch ein paar Fotos gemacht. Das erste Foto zeigt das Shanghai International Convention Center (SHICC).

 

weiterlesenUnterwegs in Pudong 浦东新区 – das Manhattan Shanghais.

Shanghai World Financial Center SWFC 上海环球金融中心 (492m)

Am Wochenende wollte ich eigentlich zum Grand Buddha nach LingShan in Wuxi fahren. Allerdings hat mir da die Tourismusorganisation einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nachdem ich 5:30 Uhr aufgestanden war, um rechtzeitig 7:30 Uhr am Busbahnhof zu sein, wurde mir dann dort am Schalter mitgeteilt: “no tickets”. Warum habe ich aber nicht in Erfahrung bringen können. Ich glaube, ich gebe es jetzt auf, hier verreisen zu wollen.

Da ich nun schon relativ zeitig auf den Beinen und außerdem das Wetter schön war, habe ich beschlossen das gesparte Geld fürs Ticket in einen Besuch des Shanghai World Financial Center (SWFC) zu investieren.

 

Das SWFC ist mit 492m das zur Zeit höchste Gebäude Chinas und das zweithöchste der Welt. Höher ist nur noch der Taipei 101 mit 17 Metern mehr, allerdings ist er nur mit Antenne so hoch, das Dach ist in “nur” 448m. Somit bietet das SWFC die zur Zeit höchste begehbare Aussichtsplattform der Welt mit 474m. Ein Grund, sich das mal anzuschauen.

weiterlesenShanghai World Financial Center SWFC 上海环球金融中心 (492m)

Ankunft in Shanghai 上海 – mein vierter Besuch.

So, nun ist es wieder mal soweit. Ich bin zum vierten Mal zu Besuch in China. Wie immer steht jede Menge Arbeit an, aber das ist ja nicht so besonders spannend. Deshalb gibt’s auch erst mal ein paar Bilder von meinem Hotelzimmer. Um es nicht langweilig werden zu lassen, bin ich dieses Mal wieder in einem anderen Hotel untergekommen (diesmal: HuaNa FengGe Hotel). Auf jeden Fall besser als das letzte, aber an das Millenium kommt es natürlich nicht heran. Dafür wohne ich im “Executive”-Bereich und darf einige Sonderleistungen in Anspruch nehmen. Zum Beispiel darf ich früh in der VIP-Ecke essen, während der Rest im normalen Restaurant sitzen muss. Naja, genutzt habe ich es nur einmal, als es wirklich voll war. Sonst war mir das zu albern, dort alleine zu sitzen. Wie versprochen hier ein paar Bilder meines Zimmers.

 

weiterlesenAnkunft in Shanghai 上海 – mein vierter Besuch.

Krank in Shanghai.

Dieses Wochenende hat mich eine Erkältung erwischt. Natürlich genau am Freitagabend, da ging es los. Mit viel Obst, Tee, Bädern und diversen mitgebrachten Mittelchen habe ich die Erkältung dann bis heute so einigermaßen gut überstanden. Natürlich war dadurch das gesamte Wochenende futsch, ich habe mein Hotelzimmer nur von innen gesehen. Deswegen gibt es auch keine … weiterlesenKrank in Shanghai.

Chongming Dao 崇明岛 (Chongming Island) und Dongping National Forest Park.

Am ersten Wochenende habe ich mich auf eine etwas abenteuerliche Reise nach Chongming Bao, Chinas drittgrößte Insel, gemacht. Dort habe ich den Dongping National Forest Park besucht, für mehr war dann die Zeit leider zu knapp. Ein erster Eindruck aus dem Nationalpark.

weiterlesenChongming Dao 崇明岛 (Chongming Island) und Dongping National Forest Park.

Angekommen in Shanghai 上海.

Nachdem ich jetzt endlich einen funktionierenden anonymen Internet-Tunnel nach Deutschland gefunden habe, kann es also losgehen mit den Berichten. Mal sehen, wie lange das Türchen offen bleibt.

 

Das größte Hindernis auf dieser Reise war diesmal die Deutsche Bahn. Sie hat nämlich meinen ICE zum Flughafen ersatzlos gestrichen. Zum Glück wusste ich das schon einen Tag vorher und bin eine Stunde eher mit einem Ersatzzug für einen anderen ICE gefahren. Dadurch hatte ich dann in Frankfurt 4 Stunden Puffer, von denen ich fast 2 Stunden gebraucht habe. Der Zug hatte schon in Erfurt 40 Minuten Verspätung und hat dann bis Frankfurt noch ein wenig mehr gebummelt. Die noch einmal ausgemotteten Interregio-Wagen aus den 90ern waren zwar noch in erstaunlich gutem Zustand, durften aber vermutlich nicht so sonderlich schnell fahren. Natürlich ging es auch nicht wie geplant zum Flughafen, sondern nur zum Hauptbahnhof, was dann noch einmal Zeit gekostet hat. Alles andere ist dann prima gelaufen, der Flug mit China Eastern, die Fahrt mit dem Transrapid und der U-Bahn. Sogar der Taxi-Fahrer hat verstanden, wo ich hinwollte. Naja, fast. Denn er hat mich im falschen Hotel abgesetzt. Das richtige war aber nur quer über die Straße und hat den gleichen Namen. Im Flugzeug habe ich einen tollen Sonnenaufgang erlebt, den ich Euch nicht vorenthalten will. Mehr Bilder im Artikel.

 

weiterlesenAngekommen in Shanghai 上海.

Nach oben scrollen