Unser Urlaub auf Mallorca im Sommer 2008. Wer jetzt an Ballermann und Sangria aus Eimern denkt, liegt völlig falsch. Denn Mallorca hat auch eine ganz andere Seite. Schöne Wanderwege, hohe Berge, nette Fincas und traumhafte Buchten. Aber seht selbst…

Felsen am Meer. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Die von uns MuFuBu (Multifunktionsbucht) getaufte Bucht, weil man hier sowohl baden, als auch Klettern und Wandern kann. Also für jeden Geschmack etwas. Und die Farbe des Meeres sieht einfach nach Traumurlaub aus.
Die Multifunktionsbucht mit kristallklarem Wasser. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas..
Das ganze ist von schön angelegten Wegen umgeben.
Trockensteinmauer. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Und wer es sich leisten kann, der hat hier ein Haus stehen.
Nette Villa am Strand. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Jetzt aber erst einmal zu unserer Finca.
Unsere Finca. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Mit Nebengebäude und viel grünem Garten.
Unsere Finca, Nebengebäude. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Und einem phantastischen Ausblick auf die Berge.
Die Plantage unserer Finca. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Einen eigenen Pool hatten wir natürlich auch.
Pool unserer Finca bei Nacht. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Genauso wie eine große Terrasse, auf der wir fast jeden Tag gegessen haben.
Die Terasse unserer Finca. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Action gab es auch: ganz in der Nähe unserer Finca ist ein Waldbrand ausgebrochen, woraufhin mehrere Löschhubschrauber und Löschflugzeuge im Minutentakt zum Löschen erschienen.
Feuerlöscheinsatz bei Waldbrand. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Die Berge haben wir natürlich nicht nur von unten angeschaut, sondern sind auch hochgekraxelt, um runterzuschauen.

Felsen bei strahlend blauem Himmel. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Ausblick vom Gipfel. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Stilleben mit Totholz. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Reitweg des Erzherzogs. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Eine Wanderung an der (Steil-)Küste musste auch sein. Während an der Küste noch ein kühlender Wind wehte, …
Steilküste am Meer. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
… war es im ausgedörrten Hinterland kaum auszuhalten.
Wüstenlandschaft bei voller Sonne. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Diese verfallene Pumpstation war dann das Ziel, nicht wirklich lohnenswert für die Anstrengung in praller Sonne.
Verfallene Pumpstation. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Wo es Berge gibt, gibt es meistens auch Burgen. Hier ein paar Bilder aus der Schicksalsfestung Mallorcas, dem Castell d’ Alaró.
Die Schicksalsfestung Mallorcas, das Castell d’ Alaró. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.Ausblick von der Schicksalsfestung Mallorcas, dem Castell d’ Alaró. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Blick übers Land, von der Schicksalsfestung Mallorcas, dem Castell d’ Alaró. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Baum auf Felsen. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Sonnenuntergänge am Meer, da kann man nie genug Fotos machen. Hier der Sonnenuntergang am Cap Formentor.
Sonnenuntergang am Meer. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Was bei einem Wanderurlaub auf Mallorca nicht fehlen sollte: eine Wanderung in die Sa Calobra Schlucht.
Eingang zur Sa Calobra Schlucht. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.
Je weiter man in die Schlucht hineinläuft, desto enger und höher werden die Felswände. Beeindruckend.

Inmitten der Sa Calobra Schlucht. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Steile Felswände in der Sa Calobra Schlucht. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Geröll in der Sa Calobra Schlucht. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Diesen Weg hat einst der Erzherzog zum Reiten angelegt. War wirklich nett von ihm, da wir dadurch jetzt einen gut ausgebauten Wanderweg hatten.

Ein toter Baum am Steilhang. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Verfallene Schutzhütte auf dem Reitweg des Erzherzogs. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Der Reitweg des Erzherzogs. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Auf den zweithöchsten Gipfel, den Puig de Massanella (immerhin 1352m), sind wir auch gekraxelt. Der höchste Berg ist militärisches Sperrgebiet, so dass man hier die meisten Höhenmeter überwinden muss.
Auf dem Weg zum Puig de Massanella. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.

Auf dem Gipfel des Puig de Massanella. Wanderungen in der Bergwelt Mallorcas.